Verkehrsunfall, MANV

Alarmierungszeit:
15.09.2021 11:20
Alarmierungsart:
Vollalarmierung
Einsatznummer:
51 / 2021
Einsatzstichwort:
H3Y MANV - VKU / Havarie Bus / Bahn
Einsatzort:
Böhlen
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:
2,5 h
Mannschaftsstärke:
15 + 4 FF Böhlen
Gesamteinsatzzeit:
37,50 h + 10,00 h FF Böhlen
Weitere Einsatzkräfte:
FF Böhlen, KBI Ilm-Kreis, Rettungsdienst, Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Leitender Notarzt, Polizei

Zu einem Verkehrsunfall mit drei PKW's wurden wir gemeinsam mit den Kräften der Feuerwehr Böhlen / Wildenspring alarmiert.
Vor Ort bestätigte sich die Lage.
Aufgrund der Verletztenanzahl, die sich auf sechs Personen bezog, erweiterten wir die Alarmierung der Rettungskräfte. Der OrgL sowie der LNA wurden zur Einsatzstelle hinzugerufen.
Durch schlechte Witterungsverhältnisse war es keinem der angefragten Rettungshubschrauber möglich die Einsatzstelle direkt anzufliegen.
Zum Einsatz kamen neben dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst sowie dem Leitenden Notarzt in Summe sechs Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge.

Unsere Aufgaben beschränkten sich auf die Sicherung der Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr sowie die Sicherstellung des Brandschutz und die Unterstützung des Rettungsdienstes vor Ort.

Nach Sichtung und Abtransport der verletzten Personen konnten wir die Kräfte und Mittel unserer Feuerwehr reduzieren, sodass die Feuerwehr Böhlen und unser Einsatzleitwagen die Einsatzstelle übernahmen. Die Kräfte der Feuerwehr Böhlen unterstützen das Abschleppunternehmen bei der Bergung der verunfallten Fahrzeuge.

Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben und wir beendeten den Einsatz.

Zurück zur Übersicht