Unterstützung Rettungsdienst

Alarmierungszeit:
23.03.2021 13:58
Alarmierungsart:
Teilalarmierung
Einsatznummer:
22 / 2021
Einsatzstichwort:
H1 Unterstützung Rettungsdienst
Einsatzort:
Katzhütte
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:
0,75 h
Mannschaftsstärke:
3
Gesamteinsatzzeit:
2,25 h
Weitere Einsatzkräfte:
FF Katzhütte, FF Oelze, Rettungsdienst

Die DLK der FF Großbreitenbach wurde auf Anforderung der Leistelle Saalfeld von der Leitstelle Ilm-Kreis zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Katzhütte/Oelze alarmiert.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle war die vor dem Gebäude vorbeiführende Landesstraße von der FF Katzhütte/Oelze bereits gesperrt und damit die Einsatzstelle gesichert. Die Patientin wurde über den Korb der DLK aus dem 1. OG zur bereitstehenden RTW transportiert. 
Die Einsatzkräfte der FF Katzhütte/Oelze unterstützten uns bei der Entnahme der Krankentragenlagerung aus der DLK, den Auf- und Abbau auf den Korb sowie der Wiedereinlagerung. Weitere Einsatzkräfte der FF Katzhütte/Oelze unterstützten den Rettungsdienst bei dem Transport der Patientin durch das Fenster auf die Krankentragenlagerung der DLK.

Anmerkung: Die kreisübergreifende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Katzhütte/Oelze funktionierte sehr gut! Die Drehleiter der FF Großbreitenbach benötigte von der Alarmierung bis zum Eintreffen am Einsatzort lediglich 7 Minuten, die reine Fahrzeit betrug 5 Minuten. Damit war eine Rettung der Patientin in einem Bruchteil der Zeit möglich, die beim Einsatz der DLK der zuständigen Stützpunktfeuerwehr in Oberweißbach angefallen wäre. Eine schnell Hilfsfrist ist wichtiger als Zuständigkeitsgrenzen von Gebietskörperschaften! Dies ist der richtige Weg um jeden, in Not geratenen Bürger, schnell und unbürokratisch zu helfen!!!

 

Zurück zur Übersicht